Wenn Ihr Browser dies unterstützt, installiert diese Webseite Cookies.

Die Cookies speichern folgende Informationen:

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich für den fehlerfreien Betrieb dieser Software verwendet, sie werden nicht aufgezeichnet oder an andere weitergegeben.

 

Die Panasonic DMC LX 100 …

… ist eine ziemlich Gute und dafür, dass sie eine Kompakte ist, ohne Übertreibung eine fantastische Kamera. Allerdings ist sie schwer zu bedienen, weil die Menüs und Betriebsmodi ziemlich … „futzelig“ sind. 🙂

  • Stark: Bildqualität (Objektiv und Sensor sind der Hammer), Geschwindigkeit, mechanische Bedienelemente.
  • Mittel: Hardware-Ausstattung (fehlender Klapp-Bildschirm, Schraubgewinde nicht mittig), Verarbeitung (irgendwas klappert, der Bildschirm ist es aber nicht).1
  • Schwach: Menüführung (?!?), Logik der Betriebsmodi.

1 Das wird der mechanische Bildstabilisator sein. Alles klar, die Verarbeitung ist auch stark.

Sonstiges:

Silkypix SE liegt bei, die beiliegende Version hatte aber einen Showstopper-Bug (wie man sowas überhaupt released kriegt, ist mir ein Rätsel). Ein Update aus dem Internet auf eine aktuellere Version klappte aber problemlos.

Unter’m Strich halte ich die DMC LX100 für eine solide und universell einsetzbare Gelegenheitskamera mit geringem Platzbedarf und kreativem Potenzial. Damit ist sie ihren (stolzen) Preis auf jeden Fall wert. Für mich, der weder das Geld für eine komplette Ausstattung hat, noch die Lust dazu, diese dann ständig mit sich herum zu schleppen, finde ich sie gut geeignet.

Nur mal so als Beispiel. Wohlgemerkt: Das wurde mit einer Kompaktkamera aufgenommen!

Nur mal so als Beispiel. Das wurde mit einer Kompaktkamera aufgenommen!

Hier sind noch ein paar aktuelle Fotos: